Wiederum ist ein vermeintliches Bauteil des iPhone 5S aufgetaucht und diesmal sogar in hochauflösenden Bildern. Das Front-Panel zeigt nur minimale Veränderungen gegenüber dem Vorgängermodell. Grundsätzlich haben sich nur Kleinigkeiten wie Schrauben oder Aufhängungen verändert. Leider könnten diese minimalen Veränderungen darauf hindeuten, dass Apple keinen Fingerprint-Sensor in den Homebutton integrieren wird. Auch auf dem Display selbst gibt es keine Anzeichen dafür, dass Apple solch eine Feature plant.

Durch die minimalen Veränderungen schwinden die Hoffnungen auf ein revolutionäres Feature immer mehr. Sollte Apple tatsächlich nur ein leicht überarbeitetes Gerät auf den Markt bringen, wäre die gesamte Apple-Fangemeinde ziemlich sicher enttäuscht. In puncto Software wird auch kein besonderes Feature für das iPhone 5S erwartet, wie damals Siri. Es wird spannend, wie Apple das iPhone 5S vermarkten möchte.