Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Im Moment dreht sich die Gerüchteküche stark um das vermeintliche iPad Pro und auch die kommenden MacBook Air-Modelle und lassen dabei die Apple Watch etwas links liegen. Wir haben uns nun gefragt, ob wir in diesem Jahr mit einer Keynote rund um die Apple Watch rechnen können? Betrachtet man die Gerüchte rund um die anderen Produkte, könnte es durchaus sein, dass App eine Keynote Anfang März oder Mitte März veranstaltet. In diesem Zuge würden sicherlich die ersten Apps für die Smartwatch und die Apple Watch selbst in allen Einzelheiten vorgestellt werden. Auch die unterschiedlichen Release-Dates könnten hier bekannt gegeben werden.

Weitere Produkte?
Hier scheiden sich die Geister und man ist sich nicht sicher, ob Apple die Keynote dazu nutzen würde, um auch andere Dienste oder Geräte vorzustellen. Es wäre durchaus denkbar, dass man ein MacBook Air mit 11-Zoll zu diesem Zeitpunkt vorstellt. Auf jeden Fall würden viele Dinge für eine Keynote im Frühjahr sprechen.