Apple-Watch

Das Wetter in Österreich, großen Teilen Deutschlands und der Schweiz wird diese Woche wieder herrlich und das Thermometer wird schnell über die 30-Grad-Marke klettern. Natürlich möchte man angesichts dieser Temperaturen nicht den Gang ins Schwimmbad vermeiden und nimmt natürlich seine Apple Watch gleich mit. Genau so ist es uns auch ergangen und haben ein paar negative Erfahrungen mit der Uhr machen müssen. Wir haben eine Apple Watch-Sport in Schwarz, mit einem schwarzen Silikonband. In erster Linie haben wir unter dem Band extrem geschwitzt und auch die Sensoren der Apple-Watch waren nach 10 Minuten in der Sonne ziemlich nass.

Sie wird sehr heiß
Durch die Farbe und die direkte Sonneneinstrahlung auf die Apple Watch können wir jetzt schon sagen, dass für die Uhr nichts für Sonnenanbeter ist. Die direkte Sonneneinstrahlung heizt die Apple Watch stark auf und man bekommt die Wärme des Gehäuses schnell zu spüren. Auch die Hitzewarnung ist bei uns nach ca. 20 Minuten erschienen und die Watch hat in den Schatten gelegt werden müssen. Somit können wir nun auch sagen, dass die Apple Watch eigentlich nicht ins Freibad oder an den Urlaubsstrand gehört, sondern lieber zu Hause oder im Hotelzimmer bleiben sollte.

Wie sind eure Erfahrungen?