Apple Watch

Es ist klar, dass der im Video gezeigte Wasser-Extremtest in der Realität ziemlich selten auf eine Apple Watch zukommen wird. Dennoch ist es interessant zu sehen, wie sich die Uhr längere Zeit im nassen Element schlägt. Seitens Apple wird der IPX7-Standard für die Smartwatch angegeben, was bedeutet, dass sie 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter überstehen soll.

YouTuber Ray Maker, welcher selbst Triathlet ist, hat seine Tests unter Wasser aber deutlich ausgedehnt. Insgesamt ist hat er 1.200 Meter schwimmend zurückgelegt, ist vom 5-, 8- und 10-Meter gesprungen und hat die Uhr auch noch in eine Druckwasserkammer mitgenommen, die eine Wassertiefe von 40 M simuliert hat.

(Direktlink)

Das Ergebnis spricht für die Verarbeitung der Apple Watch, denn sie hat alle Test unbeschadet überstanden. Ob es irgendwelche Langzeitfolgen gibt, kann natürlich nicht abgeschätzt werden.