Windows 8 Logo News Mac Deutschland

Nachdem Microsoft noch in diesem Monat sein neuestes Betriebssystem Windows 8 vorstellen wird, hat sich auch die Industrie mit dem neuen Betriebssystem beschäftigt und eine erste Einschätzung abgegeben, wie sich die neue Software in die bestehende Firmenstruktur integrieren könnte. Erstes Fazit ist, dass der Umstieg auf Windows 8 länger dauern wird als von vielen Microsoft-Mitarbeitern angekündigt worden ist. So sieht die Oberfläche so gravierend anders, dass man die Mitarbeiter nicht nahtlos mit dem neuen System weiterarbeiten lassen könnte.

Schulungen zwingend notwendig!
Laut Berichten von Reuters ist die neue Oberfläche von Microsoft ein großer Knackpunkt, der den Firmen Kopfzerbrechen bereitet. Betroffene Firmen müssten den Mitarbeitern eine Schulung über das Betriebssystem anbieten und dies kostet natürlich Arbeitszeit und damit auch Geld. Weiters sind verschiedene interne Programme nicht auf Windows 8 optimiert, was den Umstieg noch schwieriger gestaltet. So sehen Analysten im privaten Bereich eine deutlich höhere Umstiegsrate als im Businessbereich. Wie lange sich Windows XP noch in den Firmen halten wird, bleibt abzuwarten.