Wir haben in den letzten Tagen und Wochen immer wieder von neuen iOS 7-Konzepten berichtet, die wir sehr spannend finden. Heute haben wir ein Konzept gefunden, welches uns wirklich äußerst gut gefällt, da es auch schön durchdacht ist. Es geht diesmal um die „Lockscreen-Funktion“ von iOS 7, die sicherlich noch einige Schwächen hat aber im Großen und Ganzen ihren Dienst verrichtet. Das folgende Konzept nimmt die elementaren Funktionen von iOS 6 und verpackt diese neu und optimiert sie geringfügig.

1. Mehrere Nachrichten!
Es ist einem sicherlich schon aufgefallen, wenn mehrere Nachrichten auf dem Home-Screen erscheinen, diese nicht mehr vollständig dargestellt werden können. Da man aber teilweise gerne vorab schon wissen möchte was in der SMS oder Nachricht steht, gibt es hier eindeutigen Verbesserungsbedarf. Im Screenshot erkennt man sehr gut, dass man die Nachrichten nicht mehr in einzelne Boxen unterteilt sondern in eine große Box zusammenführt und damit deutlich weniger Platz auf dem Homescreen verbraucht und somit mehrere Nachrichtenvorschauen dargestellt werden können.

2. App bezogener Slider…
Wenn man beispielsweise über Skype angerufen wird, erscheint der „Anruf-Bilschirm“ direkt auf dem Homescreen und man hat wenig Möglichkeiten den Anruf entgegenzunehmen. Dadurch, dass Dritt-Anbieter-Apps in diesem Entwurf direkt auf den LockScreen von iOS zugreifen könnten, wären hier wesentlich mehr Optionen möglich. Zudem könnte ein zweites Menü durch das Icon neben dem „Slide-to-Unlock-Button“ aufgerufen werden.

3. Unterschiedlicher Header!
Im Moment wird im Lock-Screenheader nur Datum und Uhrzeit angezeigt. Wünschenswert wäre aber, wenn man hier auch andere Widgets einbinden könnte, die für den User wichtig sind. Beispielsweise könnte das Wetter oder auch eine Wegstrecke angezeigt werden. Solch eine individuelle Anpassung des Lock-Screens fänden wir sehr passend.