Die Vorbereitungen der Softwarehersteller für OS X laufen offensichtlich auf Hochtouren bzw. sind bereits abgeschlossen. Ein gutes Beispiel dafür sind die Entwickler von Parallels, welche vor wenigen Tagen das Erscheinen von Version 9 der beliebten Virtualisierungslösung für den 5. September angekündigt haben. Zu den wichtigen Neuerungen zählt natürlich die Unterstützung für OS X Mavericks und dessen wichtigsten Features. Dazu zählen Optimierungen für iCloud und den Photostream. Zudem wurde die Grafikleistung verbessert, Thunderbold-Laufwerke können nun an die virtuelle Maschine angehängt werden, Power Nap auf MacBook Airs wird unterstützt und auch bei der Nutzung mehrerer Monitore gibt es Verbesserungen. Des Weiteren können nun zusätzliche Mac-Gesten unter Windows genutzt werden. Natürlich wird auch eine verbesserte Unterstützung für Windows 8 und 8.1. mitgeliefert. Alle noch nicht genannten Verbesserungen könnt ihr hier nachlesen.

Interessant ist Parallels sicherlich für alle Besitzer der Vorgängerversionen (Version 7 und 8). Das Ugrade kostet hier nur 50 Euro. Auch für Studenten wird ein Rabatt gewährt und man muss in diesem Fall überhaupt nur 40 Euro bezahlen. Dies entspricht genau der Hälfte des Originalpreises (80 Euro), sollte man keine Vergünstigungen in Anspruch nehmen können.