Anscheinend hat Apple iWork doch noch nicht ganz aufgegeben. Es gibt erstmals seit sehr langer Zeit wieder ein Lebenszeichen von der Office-Lösung für den Mac und für iOS-Geräte. Wie nun aus einem Job-Angebot von Apple hervorgeht, ist man auf der Suche nach mehreren Softwarewarespezialisten die zum Testen von iWork eingesetzt werden sollen. Apple erwähnt in der Jobausschreibung ausdrücklich auch die Arbeit mit Desktop-Apps. Damit könnte es im späteren Verlauf des Jahres wirklich zu einer Erneuerung von iWork kommen. Dies wäre die Antwort von Apple auf die Aussage von Bill Gates, dass sich Microsoft nicht dazu entschließen werde, so schnell Office für das iPad zur Verfügung zu stellen.

Desktop wird auch vernachlässigt!
Doch nicht nur Office für das iPad fehlt, auch eine neue Version von Office für den Mac ist seitens Microsoft noch ausständig. Wie es den Anschein macht, wird Microsoft hier auch noch sehr lange benötigen, bis eine finale Version auf den Markt kommt (wenn überhaupt). Damit kann Apple seine Position auf dem eigenen Betriebssystem weiter ausbauen und dabei noch Kunden von Office for Mac abwerben. Vielleicht wird es sogar soweit kommen, dass iWork den Funktionsumfang von Office überholt. Wir sind sehr gespannt und freuen uns wirklich über diese Nachricht.