iTunes ist weltweit eines der beliebtesten Software-Angebote und seit 2003 auch für Windows erhältlich. Führungskräfte des Redmonder Software-Riesen würden sich aber zusätzlich auch wünschen, dass Apple eine iTunes-Version bringt, die mit der Touchscreen-Oberfläche von Windows 8 umgehen kann.

Apple hat in dieser Hinsicht aber offensichtlich keine Eile, denn wie der Chief Financial Officer von Microsofts Windows-Sparte gegenüber CNN diese Woche verlauten ließ, solle man nicht erwarten, dass das Unternehmen aus Cupertino in absehbarer Zeit eine iTunes-App auf Windows 8 bringen wird. Nichts desto trotz habe Microsoft die „Willkommens-Fußmatte“ ausgelegt, denn die Nachfrage nach iTunes sei groß – Zitat:

„You shouldn’t expect an iTunes app on Windows 8 any time soon,“ the chief financial officer of Microsoft’s Windows division said. „iTunes is in high demand. The welcome mat has been laid out. It’s not for lack of trying.“

Seitens Microsoft heißt es weiter, dass es keinen Mangel an Versuchen gegeben hätte, Apple von diesem Projekt zu überzeugen. Diese waren bis jetzt aber nicht von Erfolg gekrönt. Eventuell wird sich Apple für eine solche iTunes-App entscheiden, wenn sich der Marktanteil von Windows-Tablets steigert.