iPAd event Das Interesse am neuen iPad Air 2 war in diesem Jahr wirklich nicht so groß. Apple hat versucht sehr viel aus dem Event zu machen und gute Stimmung zu verbreiten, was sicherlich auch gut gelungen ist. Wir müssen sagen, dass wirklich ein paar witzige Passagen dabei waren, in denen sich Apple selbst auf die Schaufel genommen hat. Besonders Craig Federighi hat sich bei der Präsentation von iOS 8 und OS X Yosemite wirklich Mühe gegeben. In unseren Augen ist aber einiges an Zeit „verschwendet“ worden, um die Keynote etwas in die Länge zu ziehen. In den ersten 40 Minuten wurde absolut kein neues Produkt vorgestellt und es wurde nur bestehende Software vorgestellt.

Ansonsten war die Keynote wie gehabt, konnte aber den Spannungsbogen nicht ganz aufbauen, da viele Dinge mit Hilfe der Gerüchteküche wirklich schon lange im Vorfeld bekannt gewesen sind und Apple bei den iPads am Vortag mit der verfrühten Veröffentlichung auch noch ein kapitaler Fehler unterlaufen ist. Die Keynote war für Apple dennoch sehr wichtig, da gezeigt werden konnte, dass man noch ein innovatives und kreatives Unternehmen ist.

Wie habt ihr die Keynote gefunden?