Diese Frage beschäftigt in den letzten Tagen sehr viele iOS-Nutzer, die glauben, dass das Design von iOS nicht mehr „zeitgemäß“ ist oder einfach erneuert werden muss. Nach den verschiedenen Berichten, dass sich Jonathan Ive nun dem Design von iOS widmen wird, ist die Hoffnung auf ein komplettes Redesign natürlich sehr groß. Doch glauben wir einige Argumente gefunden zu haben, dass dies nicht der Fall sein wird und man sich nur mit einigen Änderung zufrieden gegeben wird müssen.

1. Kleine Änderungen!
Ein komplettes Betriebssystem in einem Jahr komplett neu zu gestalten und aufzubauen wäre sicherlich eine Meisterleistung seitens Apple. Dennoch können sich in solch einer kurzen Entwicklungsphase sehr viele Fehler einschleichen, die das Betriebsystem verschlechtern. Aufgrund der Erfahrungen mit der iOS Karten-App wird Apple einen Schnellschuss vermeiden. Daher rechnen wir damit, dass man den Einfluss von Jonathan Ive zwar spürt, aber kein komplettes Redesign erfolgt.

2. iOS 8 wird’s richten…
In unseren Augen könnte iOS 7 noch ein kleiner „Vortest“ für das komplette Redesign von iOS sein. Daher rechnen wir erst mit großen Veränderungen unter iOS 8. Hier wäre das System genug ausgereift, um an alle Kunden weitergegeben zu werden. Weiters würde auch hier das „Master-Release“ des iPhone 6 auf dem Plan stehen (wenn es nach dem momentanen Zyklus geht). Daher hätte Apple mit dem iPhone 6 ein komplett neues Smartphone und ein komplett neues Betriebssystem auf den Markt gebracht.

Fazit:
Zu große Hoffnungen dürfen wir in dieser kurzen Zeit nicht in Jonathan Ive legen. Sicherlich wird es Veränderungen geben, aber nicht in dem Ausmaß wie es sich vielleicht viele wünschen oder vorstellen.

Was sagt ihr dazu?