Es ist relativ ungewöhnlich, dass Apple am Wochenende eine neue Software für Entwickler freigibt. Im Falle von iOS 6.1 war dies aber zu erwarten, da der Benutzungszeitraum der vierten Beta-Version am Montag abgelaufen wäre. Vielfach hat man sich die finale Golden Master-Version erwartet – leider war dies wieder nicht der Fall. Das wäre nämlich das untrügliche Anzeichen einer baldigen Freigabe von iOS 6.1 gewesen.

Bis jetzt ist noch nicht bekannt, ob es wesentliche Änderungen zu der vorigen Beta-Version gibt. Allgemein wird erwartet, dass Apples hauseigene Maps-App weiter verbessert wurde, da seit der letzten Beta-Version ein erweitertes Map-Kit-Framework angeboten wird. Damit wird zB die Ortssuche auf Basis eines simplen Begriffs möglich. Auch bei SIRI hat es bekanntlich Änderungen gegeben. Hier wird der Kauf von Kinokarten über den Sprachassistenten möglich gemacht.

Wir bleiben am Ball und werden euch ein Update liefern, sollte es wesentliche Veränderungen bzw. Neuerungen bei der fünften Beta-Version von iOS 6.1 geben.