Apple,News, Österreich, Mac Deutschland, Schweiz, NEws, Windows Logo

Die Überschrift klingt schon etwas hart, wenn man sich aber die Argumentation von „The Verge“ etwas genauer durchliest, wird man feststellen, dass die Überschrift durchaus Sinn macht. Was der Autor Tom Warren genau damit meint, stellt er sehr gut dar! So soll die Marke Windows nicht mehr für mobile Endgeräte verwendet werden, da diese Marke mit so vielen Fehlern und Misserfolgen behaftet ist, dass die Kunden automatisch schon negativ auf den Namen reagieren. Eine neue Bezeichnung für das mobile Betriebssystem könnte wieder neue Kunden anlocken.

Zu viele Fehler in der Vergangenheit!
Auch die etwas ältere Generation kann mit dem Wort „Windows“ nicht immer positive Momente verbinden und hat auch aus beruflichen Gründen vielleicht schon eine negative Einstellung zum Betriebssystem. Zudem hat Microsoft die Marke Windows schon so sehr „missbraucht“ und für alle möglichen Zwecke verwendet, dass keiner mehr sagen kann, wo Windows nicht drin steckt und mit welcher Endung man das aktuelle Betriebssystem betitelt.

microsoft-windows-xp-oa4-460

Kunde braucht die Marke nicht..
Laut einer Marktstudie brauchen die meisten Kunden die Marke des Betriebssystems überhaupt nicht. Man hält sich eher an die Marke des Gerätes selbst und identifiziert sich damit. Man sieht dies sehr gut bei Apple und dem iPhone oder iPad – hier identifiziert man sich nicht mit iOS, sondern mit dem Gerät selbst. Bei Microsoft ist dieser Fall noch etwas verschoben und verworren. Genau dies könnte eine neue frische Marke beheben.

Was meint ihr?