airplay für OS X 10.8 Mountain Lion

Immer mehr Details werden von Zulieferern oder von internen Quellen in den großen Topf der Gerüchteküche geworfen. Nun ist eine Information aufgetaucht, die durchaus plausibel klingt und auch Sinn machen würde. Gemeint ist eine Weiterentwicklung von AirPlay, die auf eine Bluetooth 4.0-Unterstützung setzt. Apple will anscheinend die AirPlay-Funktion nicht nur über das heimische Wi-Fi bereitstellen, sondern auch über ein eigens vom iPhone hergestelltes Bluetooth-Netzwerk, das die verschiedenen Geräte mit Informationen versorgt (wahrscheinlich werden hier sogar mehrere Geräte gleichzeitig unterstützt). Erste Bestrebungen in diese Richtung hat Apple schon im Dezember letzen Jahres gemacht, als man den verschiedenen Herstellern geraten hat, auf den neuen Bluetooth 4.0-Standard umzustellen. Damals wurde noch vermutet, dass diese „Anordnung“ aufgrund des neuen iPhone 4S gemacht worden sei. Einige Hersteller sind bereits auf den Zug aufgesprungen und haben ähnliche Systeme schon auf dem Markt, jedoch mit einer direkten Verbindung via Bluetooth.

Grund für die Erweiterung!
Eigentlich liegt der Grund auf der Hand! Apple wird mit dem neuen iPhone 5 einen neuen Dock-Connector auf den Markt bringen und damit Geräte die einen normalen Dock-Connector haben, nicht mehr unterstützen. Mit der erweiterten Funktion von AirPlay könnte Apple aber immerhin einige Geräte noch unterstützen, die über einen Bluetooth 4.0 Standard verfügen. Ob diese Bemühungen den Schaden für viele User in „Grenzen“ hält, bleibt abzuwarten.

Würdet ihr diese Erweiterung sinnvoll finden?