iphone-6-nexus

In Österreich werden pro Jahr 26.000 Handys gestohlen. Aus diesem Grund hat die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner zusammen mit den größten heimischen Mobilfunkbetreibern (A1, T-Mobile, 3) die Aktion „Schützen Sie Ihr Handy“ ins Leben gerufen. Die Info-Kampgane hat den Sinn, Smartphone-Besitzer dazu zu bringen, die sogenannte „Kill Switch-Funktion“ auf ihrem Gerät zu aktivieren: „Ein Überfall stellt neben dem materiellen Verlust auch eine enorme psychische Belastung dar. Daher haben wir hier akuten Handlungsbedarf.“, so die Ministerin.

Mit der Kill Switch-Funktion ist es möglich, gestohlene mobile Endgeräte aus der Ferne über das Internet zu sperren. Apple bietet solche eine Möglichkeit bekanntlich schon lange als iCloud-Service „Mein iPhone suchen“ an. Andere technische Möglichkeiten, wie etwa die Sperre der IMEI-Nummer (Geräte-Nummer) ist laut der Ministerin nicht mehr vorgesehen. Die Chefs von A1, T-Mobile und 3 versichern in dem gemeinsamen Presseauftritt mit der Ministerin, dass sich Kunden in Handy-Shops und via Callcenter über die Kill Switch-Funktion informieren können.