Heute steht in der Apple-Welt eindeutig der iPod touch im Mittelpunkt. Nachdem Apple vor einigen Stunden überraschend eine abgespeckte Variante des iPod touch vorgestellt hat (keine Kamera auf der Rückseite, 16 GB Speicher, Preis in Österreich: 249 Euro), sind via The Loop auch die Verkaufszahlen, die der iPod touch seit seiner Einführung im Jahre 2007 erreicht hat, bekannt geworden. Demnach konnten in den letzten sechs Jahren über 100 Mio. Einheiten abgesetzt werden.

Für Apple ist dies durchaus ein Erfolg, dennoch sind die Verkaufszahlen der iPod-Serie in den letzten Jahren stetig zurückgegangen. Es ist gut möglich, dass Apple mit dem heute veröffentlichten Einsteiger-Modell und dem damit verbundenen attraktiveren Preis versucht, wieder mehr Kunden anzusprechen. Immerhin hatte die bisherige Einsteiger-Variante denselben Preis wie das günstigste iPad mini. Deshalb dürften sich viele Käufer gleich für das iPad mini entschieden haben.