Sowohl die Presse als auch Apple selbst, setzt nicht mehr viel auf die Weiterentwicklung des iPods. Dies hat natürlich einen Grund, nämlich die immer weiter fallenden Verkaufszahlen. Einzig und alleine der iPod touch kann den Rückgang des iPods noch etwas aufhalten, wird es aber wahrscheinlich auch nicht schaffen. Sollte noch das billigere iPhone auf den Markt kommen, dürfte dies wirklich das Aus der iPod-Linie sein. Warum sollte man für einen iPod touch knapp 300 Euro ausgeben, wenn man dafür ein vergleichbares iPhone bekommen kann?

Zuerst iPad dann Billig-iPhone!
Das iPad mini hat mit seinem Preis und dem sehr ansprechenden Design den Untergang des iPod touch eingeläutet. Man gibt nämlich genau gleich viel für beide iDevices aus. Hier entscheiden sich die Kunden lieber für ein 16 GB iPad mini als für einen 32 GB iPod touch. Dies wird Apple wahrscheinlich erkannt haben und wird die iPod-Linie nicht mehr in den gewohnten Zyklen weiterentwickeln. Erste Anzeichen dafür hat man schon bei der letzten Keynote bemerkt, als Apple nur zwei der drei Modelle aktualisiert hat. Der iPod nano ist auch nicht gerade „der Kassenschlager“ und wird wahrscheinlich in diesem Jahr auch nicht mehr aktualisiert werden.

Wer von euch will sich noch einen iPod kaufen?