Gerüchte rund um Apple iPad2 iPhone5 Apple TV 3 iOS 5 iOS 4.3 News Österreich Schweiz

Ganz am Anfang der neuen Steve Jobs-Ära war der iMac das Zugpferd von Apple und konnte das Unternehmen zu neuem Glanz führen. Später war der iPod und auch iTunes verantwortlich für den kontinuierlichen Erfolg des Unternehmens. Der iPod wurde dann vom iPhone abgelöst und dadurch immer weiter verdrängt. Jetzt stellt sich die Frage, ob das iPhone auch bald von einem neuen Produkt abgelöst wird. Prädestiniert dafür wäre natürlich das iPad, jedoch glauben wir, dass beide Produkte nebeneinander überleben und auch wachsen können.

Diese Meinung teilen andere Analysten nicht und meinen, dass das iPad irgendwann das iPhone von der Spitze verdrängen wird und Apple den Tabletbereich immer weiter ausbauen wird. Im Moment ist dies noch nicht der Fall, da das iPhone immer noch das meistverkaufte Gerät von Apple ist. Jedoch hat man sich auch nicht vorstellen können, dass der iPod irgendwann ein Schattendasein fristen wird.

Natürlich können nun Argumente angeführt werden, dass man mit dem iPad noch nicht telefonieren kann und es auch nie tun kann. Jedoch war es immer schon so, dass sich Apple auf die Sparte konzentriert hat, die gerade das Geld in die Kasse spült. Daher kann es durchaus sein, dass Apple die Entwicklung des iPhones „drosselt“ und den Fokus mehr auf das iPad legt. Das könnte bedeuten, dass die Produktionszyklen des iPhones verlängert werden.

Was haltet ihr davon? Welche Richtung wird Apple einschlagen?