nokia-lumia-928

In den USA hat Microsoft einen sehr schweren Stand im Bereich der Smartphones und auch der Tablets. In Europas fünf wichtigsten Märkten (Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien) sieht dies aber wieder komplett anders aus und Microsoft kann mit seinen Smartphones tatsächlich punkten. So liegt der Marktanteil von Windows mittlerweile im Durchschnitt bei gut 9 Prozent und ist im Begriff weiter zu wachsen. Anscheinend hat man in diesen Märkten mit dem aktuellen Design den Nerv der Zeit getroffen und somit neue Kunden gewonnen. Interessant ist, dass die höchste Windows-Phone-Dichte in Großbritannien ist und Deutschland hier nur auf dem vierten Platz vertreten ist.

Android ist unbesiegbar
In Europa ist aber ein Betriebssystem weit besser aufgestellt als alle anderen. Android kann mit einem Marktanteil von rund 70 Prozent die meisten Kunden überzeugen. In manchen Ländern ist der Anteil an Android-Nutzer noch deutlich höher. Apple kann mit ca. 13 Prozent Marktanteil noch seinen zweiten Platz verteidigen, Microsoft schließt aber immer weiter auf. Klarer Verlierer in diesem Markt ist eindeutig BlackBerry der nur noch mit wenigen Prozentpunkten in der Statistik auftaucht und somit keine Relevanz mehr für den Markt hat.

Windows klebt iOS an den Fersen
Warum Apple es in Europa nicht schafft, die Geräte so gut zu verkaufen wie in den USA ist uns noch ein kleines Rätsel. Wahrscheinlich wird es aber bei vielen am Kaufpreis der Smartphones scheitern. Viele Smartphone-Besitzer sehen es nicht ein, ein Gerät für 700 Euro zu besitzen. Hier haben Nokia und Microsoft wahrscheinlich den bessern Trumpf in der Hand und können sich in diesem Bereich sicherlich bald vor Apple setzen.