Es sind noch wenige Tage bis zu angeblichen iPhone-Keynote die am 10. September stattfinden soll. Immer mehr Gerüchte über die kommenden Modelle werden veröffentlicht oder sogar bestätigt. Heute dreht sich alles um den neuen A7-Prozessor, der angeblich in das iPhone 5S verbaut werden soll. Quellen haben bestätigt, dass der Prozessor eine Leistungssteigerung von ca. 31 Prozent aufweisen kann und somit dem iPhone 5S einen ordentlichen Performanceschub gibt. Doch Apple hat noch deutlich mehr in petto als nur einen besseren A7 Chip.

Eigener Chip für Motion-Tracking!
Angeblich hat Apple sogar einen eigenen Chip für das Motion-Tracking von Bildern in das iPhone integriert. Dieser Chip soll direkt mit der Kamera zusammenarbeiten und eventuell sogar in den Prozess eingreifen können. Ob Apple eine Gestensteuerung via Motion-Tracking in das iPhone 5S integriert, oder ob es ein anderes Kamera-Feature gibt, bleibt abzuwarten. Wie die Quelle berichtet, soll Apple noch einige Asse im Ärmel haben, um die Kunden zu begeistern. Somit steigen die Erwartungen wieder und man kann sich auf die Keynote freuen.