Und schon wieder haben sich Analysten zu Wort gemeldet, was die Produktion des neuen iPhone 5S betrifft. So sollen Analysen von Zulieferern ergeben haben, dass das iPhone 5S bereits im März oder April in Serienfertigung gehen wird um spätestens zur WWDC 2013 veröffentlicht zu werden. Damit würde Apple wieder den „alten“ Produktionszyklus aufnehmen und das iPhone immer im Sommer veröffentlichen. Laut Aussagen seien die ersten Prototypen bereits in der Testphase angelangt und schon dabei die letzten „Feinheiten“ zu klären. Auch der Formfaktor des neuen iPhone 5S wird sich an den des iPhone 5 anlehnen und erst ab dem iPhone 6 wieder verändert werden.

Update unter der Haube!
Wie von den „S“-Produkten des iPhone gewohnt, wird es wahrscheinlich nur ein Update unter der Haube geben, sprich Prozessor, RAM und einige neue Features, die entweder durch Software oder Hardware (zB NFC) integriert werden. Ansonsten kann man mit keinen großen Änderungen rechnen. Ob das iPhone 5S direkt nach der WWDC mit iOS 7 verfügbar sein wird, ist auch noch nicht klar. Wir gehen aber davon aus, dass auch iOS 7 auf der WWDC vorgestellt werden wird, oder sogar schon früher.