big_iphone2g

Den Namen „Kerby Ferguson“ werden vielleicht einige von euch schon gehört haben. Er hat die Video-Reihe „Everything is a Remix“ produziert, wo er sich mit der langsamen Entwicklung unserer Unterhaltungskultur beschäftigt. Seine Kernaussage ist, dass Neuentwicklungen seiner Ansicht nach, egal ob es Produkte, Songs oder Konzepte sind, (fast) immer auf schon dagewesene Ideen, Produkte etc. aufbauen.

In folgenden Video beschäftigt er sich mit dem iPhone und klärt auch hier auf, dass das iPhone und die damit verbunden Technologie nicht auf neuartigen Ideen von Apple beruht, sondern sich das Unternehmen auf vorhandene Ideen und etablierte Erfindungen gestützt und daraus ein neuartiges Produkt geschaffen hat. Wie ist eure Meinung zu dieser These?

 (Video-Direktlink)