olympiaiphones

Wieder einmal gibt es eine sehr skurrile Geschichte aus dem Lager Samsung vs. Apple. Laut neuesten Informationen soll Samsung seinen Sportlern, wo man Hauptsponsor ist, verboten haben andere Smartphones außer die von Samsung zu nutzen. Im Speziellen will Samsung bei den Spielen keinen Sportler mit Samsung-Logo auf dem Trikot sehen, der ein iPhone in der Hand hält, um vielleicht ein Foto zu machen. Doch Samsung geht noch einen Schritt weiter: Da das Unternehmen auch Hauptsponsor der Spiele ist, will man bei offiziellen Terminen (wie der Eröffnungsfeier) keine Apple-Logos sehen und das egal von wem. Sollte der Sportler sich nicht daran halten, kann eine Geldstrafe oder sogar der Entzug der Lizenz drohen.

Samsung will kein Logo sehen
Wer sich aber dennoch für ein iPhone entscheidet, MUSS das Logo auf der Rückseite entfernen oder abkleben. Grund dafür ist, dass viele Sportler gerne von sich Fotos machen und dadurch auch das iPhone in die Kamera halten. Der mediale Event in London (Olympia London) hat gezeigt, dass diese Form der Werbung sehr gut einschlägt und Samsung große Angst hat, im Schatten des Unternehmens aus Cupertino zu stehen. Unserer Ansicht nach ist es lächerlich, dass Samsung ein Galaxy Note 3 zur Verfügung stellt, um Fotos zu machen.