iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben heute schon einmal darüber berichtet, dass die Gerüchte die Runde machen, dass Apple die Produktion der iPhone 6S und iPhone 6S Plus-Modelle um 30 Prozent reduziert hat. Bislang gibt es aber noch keine Bestätigung der Gerüchte, dennoch werden diese von fast allen Medien aufgegriffen. Wir haben uns etwas intensiver mit diesem Thema beschäftigt und hätten eine kleine Theorie, warum die Produktion der iPhone 6S und Plus-Modelle verringert werden könnte. Die Produktionsfirmen sprechen davon, dass Apple nur die Bestellung der Geräte reduziert hat, aber die Produktion weiterhin voll ausgelastet ist. Dies könnte bedeuten, dass Apple schon das iPhone 6C in die Massenfertigung geben möchte und braucht einfach die Kapazitäten.

Fakt ist, dass Foxconn und auch andere Hersteller in der Weihnachtszeit voll ausgelastet sind und keine weiteren Aufträge mehr entgegennehmen können. Vielleicht reduziert Apple gerade aus diesem Grund die Produktion des normalen iPhones um verschiedene Produktions-Linien zu schaffen, um das iPhone 6C zu produzieren. Dies würde auch den gravierenden Einschnitt von „einem Drittel“ erklären. Wir glauben nicht an einen derart starken Rückgang des iPhone-Marktes, sondern eher an eine Umlagerung der Produktion.

Wie seht ihr den Fall?