Wie wir bereits berichtet haben, hat Nokia zusammen mit Microsoft am 5. September zu einem Event geladen. Der Zeitpunkt ist gut gewählt, da man offensichtlich Apple mit der, wahrscheinlich am 12. September stattfindenden Keynote, ein wenig die Show stehlen will.

Bei diesem Event will der angeschlagene Handy-Hersteller zwei neue Smartphones vorstellen. Sie hören auf den Codenamen „Phi“ und „Arrow“. Angetrieben werden sie vom neuen Betriebssystem Windows Phone 8. Von den technischen Spezifikationen ist noch nicht allzu viel bekannt. Beim Top-Modell „Phi“, das zur Lumia-Modellreihe gehört, vermutet man ein 4,7-Zoll AMOLED-Display, microSD, LTE und einen Dual-Core Qualcomm-Chip. Beim „Arrow“ (ebenfalls Lumia-Reihe) dürfte es sich um das Mittelklasse-Model handeln. Über die Ausstattung ist bis jetzt aber nicht viel durchgesickert.

Für Nokia (und auch Microsoft) wird dies wohl die Nagelprobe werden, ob man nun im Smartphone-Geschäft durchstarten kann oder nicht. Sollte hier durch die Kooperation der beiden Unternehmen ein – in jeder Hinsicht – gutes und überzeugendes Produkt gelungen sein, könnte man Apple zum Verkaufsstart des neuen iPhone 5 durchaus ein paar Prügel zwischen die Beine werfen. Gefährlich werden können die neuen Nokia-Modelle aber dem iPhone 5 unserer Ansicht nicht. Wir würden dennoch beiden Unternehmen einen erfolgreichen Produktionsstart wünschen – Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft.

Was meint ihr? Können die neuen Nokia-Modelle dem neuen iPhone gefährlich werden?