Bis jetzt ist und bleibt das iPhone Light ein Mythos der Gerüchteküche, da es bis jetzt noch keine offiziellen Quellen gegeben hat, die das Gerät bestätigt haben. Nun ist aber erstmals eine genaue Spezifikation des iPhone Light aufgetaucht, welche einen ersten Einblick auf die Hardware gewährt. Anscheinend setzt Apple doch auf eine LTE-Chip und Bluetooth 4.0. Somit sind die Verbindungsstandards auf dem neuesten Stand und Apple macht hier keine Abstriche. Ansonsten wird ein Dual-Core-Prozessor verbaut, der über einen Gigabyte an Arbeitsspeicher verfügt.

Wo steckt Apple zurück?
Genau diese Frage kommt nun auf, wo die Spezifikationen bekannt gegeben worden sind. Wahrscheinlich wird Apple im Bereich des Retina-Displays und der Verarbeitung Einsparungen machen. Es wird nun vermutet, dass das iPhone Light kein Retina-Display besitzen wird, wie das iPad mini. Somit wäre hier ein großer Kostenfaktor entfernt worden, welcher das iPhone Light deutlich billiger machen würde.