Viele Apple-User haben sich schon lange ein günstigeres iPhone gewünscht, welches vielleicht nicht gerade 700 Euro kostet und dennoch gut aussieht. Wie es den Anschein macht, hat Apple genau diesen Wunsch aufgenommen und ein günstiges iPhone entwickelt, welches nun durch die Gerüchteküche geistert. Aber anscheinend kann man es nicht jedem Apple-Fan Recht machen und die Kritik gegenüber Apple wird immer größer, was dieses Thema betrifft.

Apple wird billig?
Wir finden „billig“ oder „günstig“ sind nicht unbedingt die richtigen Worte, für ein Gerät solcher Art. Ist ein 400 Euro-Gerät von Apple etwa billig im Vergleich zu einem Nokia-Smartphone? Genau hier scheiden sich die Geister und treffen oft aufeinander. Viele sehen in der Produktion eines Plastik-iPhones einen Verrat an der Marke Apple, die immer für hochwertige Produkte stand. Doch wer weiß schon, wie hochwertig sich das neue iPhone anfühlt? Andere hingegen sehen es eher wirtschaftlich und befürworten den Schritt von Apple auch auf „günstigere Märkte“ zu gehen, um das Wachstum zu steigern. In unseren Augen ist es schwierig, es jedem Recht machen und Apple muss einfach auf das eigene Geschäft schauen, egal was einige Fans sagen!