Kaum zu glauben, aber die Industrie kann die Geheimhaltungsstufen von Apple tatsächlich nicht einhalten. So hat Verizon mit seiner Urlaubssperre verraten, wann das iPhone 5 höchstwahrscheinlich auf den Markt kommen wird. Nun legt LG noch einen drauf und bestätigt die Massenproduktion eines „dünneren“ Displays für das kommende iPhone. Damit dürfte auch die inTouch-Technologie bestätigt worden sein, bevor das iPhone überhaupt auf den Markt gekommen ist. Zudem wurde die Aussage getroffen, dass man sehr lange an dieser inTouch-Technologie gearbeitet und sie nun zur Perfektion getrieben habe. Ob das iPhone wirklich diese besagte Technologie verwendet, wurde aber verschwiegen.

4 Zoll nun auch fixiert!
Auch die Größe des produzierten Displays wurde von Han Sang-beom gegenüber dem Reporter des Wall Street Journals nun bestätigt. Somit können wir nun mit Sicherheit mit einem iPhone 5 oder „neuen iPhone“ mit (wahrscheinlich) inTouch-Technologie und 4 Zoll Display rechnen. Weitere Informationen über das Design oder andere Komponenten konnte Han Sang-beom jedoch leider nicht machen. Daher hoffen wir immer noch auf ein Design, welches vielleicht etwas anders ausfallen wird, als die bis jetzt veröffentlichte Variante.