iphone7_render_black_1

Der in Apple-Fragen inzwischen weithin bekannte und respektierte Analyst Ming-Chi Kuo hat seine Einschätzung bezüglich der zu erwartenden Verkaufszahlen des iPhone 8 bekannt gegeben. Er erwartet, dass die Nachfrage nach dem Gerät wirklich sehr groß sein wird und rechnet von 120 bis 150 Mio. iPhones, die alleine im Herbst 2017 über den Ladentisch wandern sollen. Im Vergleich dazu waren es beim iPhone 6/6 Plus 110-120 Millionen Geräte. Apple könnte also mit dem iPhone 8, welches vermutlich zu einem großen Teil aus Glas bestehen wird, in neue Sphären vordringen.

Der Grund für diese hohen Erwartungen liegt darin, dass Apple neben den überarbeiteten Versionen des iPhone 7/7 Plus auch neues OLED-Modell vorstellen soll, welches von der Displaygröße her zwischen den beiden „alten“ Modellen liegen soll.

Wiederum bestätigt wurde auch aus seiner Sicht, dass Apple auch das drahtlose Laden inkludieren wird und es könnte sogar soweit kommen, dass kein direkter Anschluss mehr beim iPhone verwendet werden muss. Dies kennen wir schon von der Apple Watch und wäre für viele Nutzer sicherlich kein Problem.