iphone6c_konzept1

Das iPhone 5C ist nun sehr überraschend mit einem 8 GB Speicher (zumindest in 5 Ländern) auf den Markt gekommen und hat damit die Speicherdiskussion der neuen iPhone 6-Serie, die im Herbst erscheinen soll, wieder angeheizt. Wenn man davon ausgeht, dass Apple ein 8 GB-iPhone immer noch als „sinnvoll“ erachtet und es auch normal in den Handel bringt, dürfte ein iPhone 6 mit 128 GB fast keine Chance haben und von Apple strikt abgelehnt werden. Vielmehr könnte es sein, dass Apple weiterhin auf die bewährte 16 GB, 32 GB und 64 GB-Variante des iPhones setzt. Dadurch entstehen aber einige Probleme.

Alles wird größer
Das Betriebssystem von Apple wird immer größer und auch die Apps die Apple kostenlos zur Verfügung stellt, fressen einiges an Platz. Auch Musik oder Filme werden immer hochwertiger. Zudem nimm die eingebaute Kamera des iPhones immer bessere  Bilder auf und kann HD-Videos speichern. Somit wird der Platz auf einem 16 GB iPhone nach wenigen Monaten schon ziemlich knapp und man muss Fotos und Videos auslagern. Wir sind der Meinung, dass 16 GB nicht mehr ausreichend sind und Apple mit folgender Variante auf den Markt gehen sollte: 32 GB, 64 GB und 128 GB – die Preise sollten sich natürlich nicht ändern!