0203-phonefire-1

Es ist wieder einmal passiert, dass ein iPhone in Flammen aufgegangen ist. Diesmal handelt es sich um ein iPhone 5C, welches in einer Hosentasche einer 14-jährigen Schülerin Feuer gefangen hat und komplett zerstört worden ist. Besagte Schülerin hat das grüne iPhone 5C zwei Monate vorher als Geschenk erhalten und nach eigenen Angaben immer korrekt aufgeladen und auch entladen. Wahrscheinlich hat es hier Probleme mit dem Akku selbst gegeben, der sich aus eigenen Stücken entzündet hat und in der Hosentasche Feuer fing. Die Schülerin ist sich selbst keiner Schuld bewusst und hat leider erhebliche Verbrennungen davon getragen.

Apple reagiert?
Genau das ist nun die Frage: Wahrscheinlich wird Apple schon vom Fall mitbekommen haben, da dieser nun durch die Presse gereicht wird. Apple hat sich schon öfter damit beschäftigt und wird sich bei dem Teenager sicher auch melden und eine Entschädigung für das Gerät anbieten. Ob nun auch gegen Apple geklagt wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Wir werden den Fall weiter verfolgen.