Wie Apple am Wochenende mitgeteilt hat, ist der Ansturm auf das neue iPhone so groß, dass man den Anfragen der Kunden nicht gerecht werden kann (wieder einmal). Wie wir vor wenigen Stunden berichtet haben, wurden innerhalb von 24 Stunden 2 Mio. iPhone 5 verkauft. Die Lieferzeit des iPhones ist dadurch sowohl bei Apple als auch bei den verschiedenen Netzbetreibern auf bis zu 3 Wochen angewachsen. Die deutsche Telekom berichtet von einem nie da gewesenen Ansturm auf das iPhone. Genau dieser Fakt könnte nun Auswirkungen auf die verschiedenen Länder haben, die von Apple erst zu einem späteren Zeitpunkt beliefert werden. Heimische Netzbetreiber sprechen jetzt schon von sehr langen Wartezeiten. Daher wird sich der Verkaufsstart in Österreich oder auch anderen Ländern verzögern.

USA Kontingent sehr schnell aufgebraucht!
Apple hat sich für den US-Start ein sicherlich nicht kleines Kontingent zurechtgelegt, welches am 21. September an die Kunden versendet werden soll. Laut ersten Aussagen soll genau dieses Kontingent in nur einer Stunde ausverkauft gewesen sein. Als Vergleich wurde dieser Wert beim iPhone 4S erst nach 22 Stunden erreicht. Damit zeigt es sich wieder einmal, dass die Produkte von Apple sehr begehrt sind und Apple mit einer künstlichen Verknappung den Hype noch stärker anheizt.