iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

Kaum ein Hersteller hat es geschafft, in nur so kurzer Zeit, ein solch markantes Design auf den Markt zu bringen wie Apple. So ist eigentlich jedem klar, der ein iPhone auf dem Tisch liegen sieht, dass es sich um ein iPhone handelt. Apple hat wahrscheinlich sehr bewusst, das Design sehr ähnlich gestaltet, um den Wiedererkennungswert zu bewahren. Dadurch hat Apple sicherlich eine unverkennbare Marke geschaffen. Am Anfang setzte Apple noch auf gebürstetes Aluminium und Plastikteile, die das erste iPhone umhüllten. Doch schon sehr bald schwenkte Apple um und verbannte die Alu-Rückseite und setzte lieber auf Hochglanz lackiertes Plastik. Dieses Design blieb dann ca. 2 Jahre bestehen und Apple dachte erst mit dem iPhone 4 wieder in eine neue Richtung.

Alles Glas!
Mit dem iPhone 4 kam ein komplett neuer Werkstoff ins Spiel – nämlich Glas. Die Rückseite wurde wie die Vorderseite mit einer Glasplatte bedeckt. Die Handhabung des neuen iPhones wurde dadurch noch besser. Auch das Design fiel dadurch etwas dünner aus. Einziges Manko war, dass die Rückseite bei einem Sturz sehr schnell zu Bruch ging und man nicht so einfach „Ersatz“ erhielt.

Umdenken ist angesagt!
Dass sich die Vorderseite des iPhones nicht gravierend ändern wird, ist in unseren Augen jetzt schon klar. Man wird sich mit der Rückseite, Breite, Höhe und Tiefe des iPhones spielen müssen. Viele fordern von Seiten Apple eine große Veränderung des Designs, da das aktuelle in die Jahre gekommen Design der jetzigen Modelle und der Vorgängermodelle sehr ähnlich war.

Welches iPhone hat euch am besten gefallen?