cs23wvkw8aal8ge

Als Apple den Kopfhörer-Anschluss beim neuen iPhone 7 entfernt hat, gingen die Wogen in der gesamten Community und auch in der restlichen Presse sehr hoch. Doch nun scheint Apple erneut die Vorreiterrolle übernommen zu haben und läutet das Sterben eines Anschlusses ein der es jahrzehntelang in fast jedes mobile Gerät geschafft hat. Laut neuesten Informationen ist nämlich auch der größte Smartphone-Hersteller – Samsung – daran interessiert, den veralteten Anschluss zu entfernen und auf eine neue und deutlich bessere Lösung zu setzen. Angeblich sollen auch andere Hersteller an digitalen Steckern für den Kopfhörer arbeiten, um den Anschluss aus ihren Geräten zu entfernen.

Jeder Hersteller mit eigenen Kopfhörern
Das Ziel selbst dürfte aber sehr klar sein. Durch eigene Standards werden Hersteller dazu gezwungen, eigene Kopfhörer speziell für das Smartphone zu entwickeln und auch die Hersteller selbst können in den Markt einsteigen und mit Lizenzzahlungen der Hersteller wieder Geld verdienen. Somit wird es wahrscheinlich auch dem einheitlichen Standard langsam aber sicher an den Kragen gehen und es ist zu befürchten, das dann für den Genuss von Musik via Kopfhörer einige Adapter für die Verwendung von verschiedenen Geräten notwendig sein könnten.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung?