Nun ist es endlich soweit und die verschiedenen Bauteile des neuen iPhones tauchen auf. Diesmal sollen es Bauteile des neuen und billigeren iPhones sein. Die Teile zeigen einen doppelten Vibrationsmotor, der direkt mit den Schaltern für „Mute“ und „Leiser/Lauter“ verknüpft ist. Die Bauteile wurden von Experten überprüft und als „angeblich richtig“ eingestuft und bewertet. So unterscheiden sich die Teile des iPhone 5S (im März veröffentlicht) und des billigeren iPhones nur minimal.

Apple spart nur am Gehäuse!
Nun wird immer mehr darüber diskutiert, dass Apple nur an der Herstellung des Gehäuses sparen wird, um den Preis des neuen iPhones zu drücken. Wahrscheinlich wäre die Produktion von zwei verschiedenen Serien deutlich aufwändiger, als die Produktion von gleichen Bauteilen, die dann einfach in eine andere „Hülle“ gesteckt werden und zu einem unterschiedlichen Preis verkauft werden können. Wir sind gespannt, wie uns Apple überraschen wird.