iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben euch vor gut einer Woche gefragt welches „NO-GO“ für das iPhone 7 für euch wohl am gravierendsten ist und wir waren vom Ergebnis wenig überrascht. Man kann eigentlich behaupten, dass es sich bei NO-GO Nr.1 nicht um ein Feature, sondern um die Ausstattung des iPhones dreht. Viele sind der Meinung, dass Apple von der 16 GB Politik beim iPhone endlich Abstand halten soll und (mindestens) auf eine 32 GB-Startversion aufstocken sollte. Über 30 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass dies wohl die wichtigste Veränderung an neuen iPhone sein sollte.

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 07.44.59

An zweiter Stelle liegt auch schon die leidige Kamera, die aus dem Gehäuse des iPhones steht und in Zukunft nicht mehr aus dem Gerät stehen soll. Wir verstehen dies sehr gut, da wir auch Verfechter dieser Thematik sind. An dritter Stelle befindet sich der Kopfhörer-Anschluss, den Apple mit dem iPhone 7 wahrscheinlich entfernen möchte. Somit dürfte sehr klar sein, was sich viele Kunden vom kommenden iPhone 7 wünschen. Es soll ein Gerät sein, welches mit (mindestens) 32 GB ausgestattet ist, über eine nicht herausstehende Kamera verfügt und noch einen Kopfhörer-Anschluss hat. Aber ob es auch wirklich so macht, ist natürlich fraglich.