52.990.491

Gestern wurde wie erwartet das neue Flaggschiff Samsung Galaxy S5 der Öffentlichkeit vorgestellt und es gab nach der Ansicht vieler Experten eher wenig Überraschungen in diesem Bereich. Das Smartphone verfügt über ein 5,1-Zoll-OLED-Display, welches über eine Auflösung von 1080p verfügt. Somit ist das Display etwas besser geworden und man kann auf noch schärfere Bilder setzen. Einen gravierenden Unterschied zum Vorgängermodell gibt es laut ersten Meldungen aber nicht. Zudem wurde eine 16-MP-Kamera verbaut (Rückseite). Die Frontkamera verfügt über 2,1 MP. Videoaufnahmen sind in 4K-Qualität möglich. Unter der Haube wurde ein Quadcore-Prozessor (2,5 GHz) verbaut der von 2 GB RAM unterstützt wird. Um alle Komponenten mit der nötigen Energie zu versorgen, verwendet Samsung einen Akku mit 2.800 mAh Kapazität (Vergleich iPhone 5S: 1570 mAh).

Fingerprint, wasserdicht und mit Fitnesssensoren
Samsung hat eindeutig versucht am iPhone 5S vorbeizuziehen und hat dies auch mit einer Eigenschaft geschafft. Laut Samsung soll das Galaxy S5 nämlich wasser- und staubdicht (IP 67) sein. Zusätzlich hat man natürlich auch einen Finger-Print-Sensor integriert, dieser lässt sich mit einer Wischgeste aktivieren. Es können sogar Dokumente auf dem S5 mit dieser Funktion geschützt und via PayPal bezahlt werden. Im Unterschied zu Apple muss der User aber über den länglichen Homebutton streichen und nicht nur darauflegen. Ein Bezahlen im GooglePlay-Store ist jedoch nicht möglich. Als zusätzliches Feature wurde ein Pulsmesser auf der Rückseite verbaut.

Das Galaxy S5 soll am 11. April auf den Markt kommen und preislich in der Höhe des iPhone 5S liegen – wir sind nun auf eure Reaktion gespannt.