color_split_front

Gestern wurden sehr viele Informationen über das iPhone 5C bekannt gegeben und wir versuchen, diese nochmals in eine geordnete Form zu bringen. Grundlegend hat das iPhone 5C die Abmessungen des iPhone 5S, nur die Baudicke des iPhones liegt mit 8,97 Millimeter etwas über der des iPhone 5S. Das iPhone 5C wird in 5 verschiedenen Farben erscheinen und zusätzlich zu den Farben nochmals 6 verschiedene Casefarben erhalten. Die Farbe Schwarz wurde nicht in das Sortiment aufgenommen, da diese für das iPhone 5S reserviert ist.

Technische Daten:
Apple verbaut einen A6-Prozessor, der bereits beim iPhone 5 zum Einsatz gekommen ist. Auch die weiteren technischen Daten, wie Kamera, Display und Blitz gleichen dem iPhone 5. Somit kann man aus technischer Sicht behaupten, dass das iPhone 5 einfach in eine bunte Hülle gepackt worden ist. Apple hat sich dazu entschlossen keine 64 GB-Variante des iPhone 5C anzubieten und gibt nur eine 16 GB und eine 32 GB-Variante zum Kauf frei. Somit staffelt Apple das Sortiment sehr intelligent.

Die Software
In diesem Bereich gibt es keine Einschränkungen und auch Siri ist beim iPhone 5C mit an Bord. Natürlich unterstützt das iPhone 5C keinen Finger-Print-Sensor oder ähnliche Features, die mit dieser Technologie in Verbindung stehen. Ansonsten werden alle neuen Features von iOS 7 auch mit dem iPhone 5C unterstützt.

Preise und Verfügbarkeit
Das 16 GB-Modell schlägt mit 599 Euro zu Buche und ist damit sicherlich nicht gerade ein billiges iPhone. In Deutschland wird das iPhone 5C bereits ab dem 20. September verfügbar sein, in Österreich müssen wir uns eventuell bis in den Dezember gedulden, bis es bei den verschiedenen Netzbetreibern lagernd ist. Damit staffelt Apple erneut den Verkauf des iPhones.

Fazit
In unseren Augen hat Apple das iPhone 5 sicherlich wieder sehr gut verpackt und in ein neues Licht gerückt. Die Farben sehen besser aus als erwartet, nur der Preis ist uns ein Dorn im Auge. Man muss nun warten, um welchen Preis das iPhone bei den Netzbetreibern verfügbar ist, um sich ein komplettes Bild machen zu können.