Anscheinend gibt es jetzt schon Anzeichen dafür, dass Apple in näherer Zukunft ein neues iPhone auf den Markt bringen könnte. So berichten die verschiedensten Zulieferer, dass Apple bereits jetzt die Bestellmenge drastisch gekürzt habe und nur noch ca. die Hälfte der im Vorjahr gelieferten Menge oder der bereits angekündigten Menge an Bauteilen benötigt. Durch diesen Fakt wird die Annahme geschürt, dass Apple bereits im Sommer mit einem neuen iPhone aufwarten und dieses zur WWDC vorstellen könnte. Dadurch wäre einerseits der alte Rhythmus wieder eingehalten und man könnte im Herbst neue und andere Produkte vorstellen.

Doch könnte diese Entwicklung auch jenen Grund haben, dass die Nachfrage nach dem iPhone 5 nun nachgelassen hat und man die Produktion zurückschrauben kann bzw. muss. Dies wird im Moment von den Analysten genauer betrachtet. Wir glauben weiterhin nicht an ein iPhone im Sommer, da dies sicherlich einige Kunden sehr verärgern würde, wenn Apple so schnell ein neues Smartphone auf den Markt bringen würde.