iphone_5s_5c

Bis jetzt hat es noch kein Apple-Store nach Wien oder eine andere große Stadt in Österreich geschafft und auch die Retail-Seller in Österreich werden immer weniger und fusionieren, um sich über Wasser zu halten. Der Grund dafür liegt nicht zwingend an den Produkten von Apple sondern am Interesse der Menschen an anderen Marken. So verkaufen sich im wichtigen Weihnachtsgeschäft die Smartphones Samsung Galaxy S4 Mini,  Motorola Moto G und das Nexus 5 am besten. Das iPhone liegt in diesem Ranking nur auf dem vierten Platz und rutscht immer weiter ab. Einer der Gründe dafür, dürften die sehr hohen Tarife sein, die mit den iPhone Modellen verknüpft sind.

Cash-Cow iPhone ausgemolken.
Vor einigen Jahren hat man nicht lange überlegt und einen teuren Vertrag abgeschlossen, um ein iPhone zu erhalten. In den letzten Jahren hat sich die Tariflandschaft aber so drastisch verändert, dass die weiter gestiegenen iPhone-Tarife nicht mehr angenommen werden und die Kunden zu günstigeren Smartphones und damit auch Tarifen greifen. Beim iPad hingegen kann Apple nochmals Punkten und liegt im Ranking weiterhin in einer Spitzenposition. Sollte Apple mit den Netzbetreibern nicht bessere Konditionen finden, wird es sehr schwer, in Österreich wieder Fuß zu fassen.