iPhone 5 Teaser

Als das iPhone 5 auf den Markt gekommen ist, glaubte jeder, dass Apple einen sehr großen Wurf mit diesem Gerät gemacht hat. Nach dem ersten Ansturm im Jahr 2012 wurde aber sehr schnell klar, dass Apple mit Produktionsproblemen und langen Lieferzeiten die Kunden auf die lange Folter spannen musste. Nun sind erstmals Zahlen aufgetaucht, wonach das iPhone 5 lange nicht so erfolgreich ist, wie sein Vorgänger, das iPhone 4S. Zwar verkauft sich das iPhone 5 immer noch sehr gut, jedoch verkauft sich das 1,5 Jahre alte iPhone 4S auch nicht schlecht.

Als das iPhone 4S auf den Markt kam, griffen rund 27 Prozent aller iPhone-Käufer zu diesem Zeitpunkt zu einem früheren Modell (iPhone 4 oder iPhone 3GS), der Rest kaufte das iPhone 4S. Zieht man denselben Vergleich mit dem iPhone 5, greifen schon rund 47 Prozent zu einem Vorgängermodell (iPhone 4S oder iPhone 4). Als Grund für diesen Trend sehen die Analysten den hohen Anschaffungspreis und die hohen Tarife der Netzbetreiber, die mit dem iPhone 5 verbunden sind. Dadurch greifen immer mehr Kunden zu einer billigeren Variante. Was passieren mag, wenn Apple wirklich ein billiges iPhone auf den Markt bringt, wagen wir gar nicht abzuschätzen.

Wie sieht euer Kaufverhalten aus?