iPad, the new iPad, iPad 3, Mac, News Österreich Schweiz

Apple ist immer sehr „strikt“, was die Bekanntgabe von Komponentendaten angeht. So werden weder RAM noch Tacktungsraten des Prozessors veröffentlicht. Für den Vergleich mit anderen Geräten sind aber genau diese Daten sehr wichtig. Nun haben verschiedene Quellen das neue iPad genauer unter die Lupe genommen und diese Daten für uns herausgefunden. Das neue iPad arbeitet mit einem A5X Dual-Core Chip der mit 1,0 GHZ getaktet ist. Eigentlich ist diese Taktung eher „schwach“, da andere Tablets teilweise schon mit wesentlich mehr GHZ an den Start gehen.

Der RAM ist diesmal sehr gut bemessen. Apple hat dem neuen iPad 1 GB RAM spendiert und ist damit einer der wenigen Hersteller, die solch einen großen RAM in einem Tablet verbaut haben. Durch diesen RAM kann sicherlich der schwache Prozessor etwas „entlastet“ werden. Ansonsten setzt Apple auf übliche Komponenten wie einer 5 MP-Kamera oder eine Quad-Core Grafikchip, der richtig Power liefert. Somit ist das iPad trotz etwas schwachem Prozessor, eines der fortschrittlichsten Tablets, die es im Moment auf dem Markt gibt.