Eigentlich hat man sich das Verhältnis zwischen Microsoft und Apple etwas „entspannter“ vorgestellt, als es sich in den letzten Tagen gibt. Microsoft hat sein Tablet Surface auf den Markt gebracht und muss nun offensichtlich ein etwas aggressiveres Marketing an den Tag legen. So hat Steven Sinofsky (Geschäftsleiter der Windows Division) behauptet, dass das iPad ein überteuertes Freizeittablet sei und nicht für den Einsatz in der Geschäftswelt geeignet sei. Zudem könne man das iPad nicht auf Geschäftsreisen verwenden. weiters sei ihm der Einstiegspreis der Apple-Tablets einfach zu hoch. Laut seinen Aussagen, könne man schon ein Windows 8 Notebook für 279 US-Dollar erhalten.

Fronten werden verhärtet!
Doch nicht nur Microsoft lässt sich über die Konkurrenz aus! Auch Tim Cook selbst hatte einige Wort für das Surface übrig und bezeichnete es als großen Kompromiss und als ein verwirrendes Produkt. Wahrscheinlich wird der Kampf zwischen Microsoft und Apple durch den Einstieg von Microsoft in den Tabletmarkt neu angefacht und es werden sich erneut 2 Lager bilden, die gegeneinander antreten werden. Wir sind auf die ersten Werbespots gespannt, die entweder von Apple oder von Microsoft ausgestrahlt werden.