ipad_mini_smart_cover

Man hat es im Weihnachtsquartal 2014 wieder gesehen, die glorreichen Zeiten des iPads scheinen vorbei zu sein und auch das Wachstum scheint in diesem Jahr nicht vorhanden zu sein. Aus diesem Grund hat man sich auch bei Apple einige Gedanken über die Zukunft des Produktes gemacht. Grundsätzlich wird angenommen, dass man die Absätze weiter halten kann. Tim Cook selbst sieht keinen Grund zur Panik und ist der Meinung, dass das iPad erst am Anfang seiner Lebenszeit ist und dass noch große Neuigkeiten auf uns zukommen werden.

Hat Apple etwas in der Hand?
Es ist wirklich sehr schwer zu sagen, aber man kann davon ausgehen, dass Apple in diesem Bereich schon etwas im Ärmel hat und deswegen so gelassen auf die etwas sinkenden Zahlen reagiert. Vielleicht wird man die Branche mit komplett anderen Mitteln aufmischen, um die Konkurrenz auszustechen. Deshalb wird es interessant, was Apple in den nächsten Jahren in Sachen Tablet auf Lager hat.