ipad_pro_display

Wir haben nun auf das iPad Pro einen längeren Blick werfen dürfen und uns eine längere Zeit mit dem Gerät beschäftigen können und sind der Meinung, dass man noch etwas mit dem Kauf warten sollte. Der Apple Pencil ist noch nicht verfügbar und auch die Tastatur des iPad Pro ist noch nicht auf unsere Region angepasst. Zudem sind die Ladeprobleme des iPad Pro noch nicht ausgemerzt. Wir gehen davon aus, dass alle Probleme die Apple im Moment hat, Anfang des Jahres vom Tisch sind und dann beruhigt ein iPad Pro gekauft werden kann, welches dann auch mit einem Stift und passender Tastatur ausgeliefert wird.

War Apple vom Erfolg überrascht?
Anscheinend hat Apple sich nicht gedacht, dass sich das iPad Pro so gut verkauft und aus diesem Grund sind eventuell auch die Lieferprobleme entstanden. Auch die Tastatur des iPad Pro wurde wahrscheinlich vorsichtshalber nur in einer US-Belegung hergestellt, damit man hier nicht zu viel investieren muss. Interessant wäre jetzt noch zu wissen, wie viele Geräte wirklich verkauft worden sind. Ob  wir darauf bei der nächsten Quartalskonferenz eine konkrete Antwort bekommen, bleibt abzuwarten.