Wenn man den Analysten Glauben schenken kann, wird das iPad mini für Apple eine wahre Goldgrube werden. Nach neuesten Einschätzungen dürfte sich das iPad mini weiterhin sehr großer Beliebtheit erfreuen und man kommt mit der Produktion kaum hinterher. Daher geht man nun davon aus, dass Apple über 12 Millionen der kleineren iPads verkaufen könnte und damit einen neuen Tablet-Rekord bricht. Wie üblich liegen die Spekulationen der Analysten sehr hoch und beeinflussen den Aktienmarkt. Wird Apple unter der Marke liegen, spricht man von einem enttäuschenden Ergebnis.

Hatte Steve Jobs unrecht?
Öfters werden wir gefragt, ob sich Steve Jobs nicht im Grabe umdreht, wenn er ein kleineres iPad mini sehen würde. Wir denken, dass in der damaligen Zeit der Gedanke eines kleineren iPads nicht relevant gewesen wäre und es sich erst mit der Zeit herauskristallisiert hat, dass auch hier ein großer Markt vorhanden ist. Grundlegend kann man behaupten, dass Amazon diesen Markt maßgeblich geprägt hat und Apple mit einem guten Produkt auf den Zug aufgesprungen ist. Zusätzlich erkannte Tim Cook dies und reagierte schnell.

Alles in Allem wird das iPad mini das iPad von den Verkaufszahlen her wahrscheinlich überflügeln und damit zum neuen Tablet-Topseller werden.