Die Weihnachtszeit ist vorbei und alle Analysten warten gespannt auf die Verkaufszahlen von Apple. Jedoch ist jetzt schon eines klar, die beste Entscheidung im letzten Herbst war die Vorstellung des iPad mini durch Apple. Analysten haben herausgefunden, dass speziell Kinder und auch Jugendliche auf das kleine iPad mini ganz versessen sind. Es war in der Weihnachtszeit das wohl meist verschenkte Technikgadget. Damit könnte Apple in Sachen iPad-Verkäufe wieder einen neuen Rekord brechen. Auch die Marktstellung von Apple wäre durch diesen Erfolg gesichert und man könnte seinen Marktanteil weiter ausbauen. Doch nicht nur das iPad mini sondern auch der neuen iPod touch kam bei den Jugendlichen sehr gut an und man erkennt einen deutlichen Trend nach oben.

Alles auf Kosten des iPad 9,7-Zoll!
Natürlich müssen die Analysten auch etwas Negatives an der ganzen Sache sehen und meinen, dass das iPad 9,7-Zoll dadurch deutlich weniger verkauft worden ist als eigentlich gedacht. Zudem will man wissen, dass dadurch die Marge in der iPad-Sparte gesunken sei und man mit einem geringeren Umsatz rechnen müsste. Die Analysten sehen in unseren Augen aber nicht, dass Apple durch das iPad mini sehr viele neue Nutzer gewonnen hat, die vielleicht in späterer Folge zu einem iPhone oder sogar zu einem Mac greifen und dadurch den Umsatz weiter steigern. Daher sehen wir in dieser Entwicklung nichts Negatives sondern eher etwas Positives!

Wer von euch hat seinem Kind ein iPad mini geschenkt? Oder sich selbst :D