wpid-Photo-15.11.2013-1111

Das Display des iPad Air wurde von einigen Usern direkt im Apple-Forum kritisiert, da es zu einem Gelbstich und zu Strichen im Display gekommen ist. Nun ist auch das Display des iPad mini Retina mit schlechten Bewertungen in die Kritik geraten. So soll es hier zu „Geisterbildern“ kommen. Diese Bilder hat es bereits beim MacBook Pro Retina der ersten Generation gegeben und man hat diesen Fehler mittels Update größtenteils beheben können. So kann man beim iPad mini auf dieser Seite testen, ob es auch zu diesem Phänomen kommt. Dazu muss man die Seite ca. 10 Minuten dauerhaft geöffnet halten, um dann auf einen grauen Screen zu wechseln.

Anschließend ergibt sich in einigen Fällen ein Bild, welches von Apple sicherlich nicht erwünscht ist. Warum es zu solchen Problemen kommen kann, ist noch nicht geklärt und man hat Apple bereits über den Fakt informiert. Ob es in den nächsten Wochen oder Monaten ein Update geben wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Es gibt aber bereits ein „Workaround“, um das Problem zu beheben. Es sollte der Ruhemodus des iPad mini nach wenigen Minuten aktivieren werden, um ein „Einbrennen“ des Bildes zu vermeiden.