iPad Air

Das iPhone 5S ist wohl das stabilste iOS-Gerät, welches auf dem Markt ist und es sollte auch nicht allzu viel passieren, wenn man es einmal aus Hüfthöhe fallen lässt. Nachdem das iPad Air nun auf den Markt gekommen ist, hat man vermutet, dass dieses Gerät auch  gut mit Stürzen und anderen Auswirkungen von Außen klar kommt. Doch leider hat der kürzlich gemacht Falltest ein deutlich anderes Ergebnis gezeigt. Grundlegend sollte man sein iPad Air nicht fallen lassen, da sonst die Gefahr besteht, einen Displaybruch zu riskieren. Besonders die Kanten sind sehr sensibel und wir gehen davon aus, dass auch der kleinere Rahmen zur Verschlechterung beiträgt.

iPad Air in eine Hülle!
Packt man sein iPad Air aber in eine Hülle, so kann man sich schon etwas sicherer fühlen. Damit kann das iPad geschützt werden, ohne die Funktionalität einzuschränken. Daher können wir nur empfehlen, jedes neu gekaufte iPad Air auch in eine Schutzhülle zu packen, um solchen Problemen, wie im Video, aus dem Weg zu gehen. Greift man zur Original-Schutzhülle von Apple kommt das allerdings nicht ganz billig, denn diese kostet immerhin 79 Euro.