Natürlich ist die Überschrift nicht ganz korrekt, da man vom iPad der 5. Generation und iPad mini der 2. Generation sprechen muss. Dennoch ändert das nichts an den Informationen die Brian White von Topeka Capital Markets ans Tageslicht gefördert hat. Er hat auf der CES seine Quellen und Informanten angezapft und will in Erfahrung gebracht haben, dass auf der inzwischen fast schon traditionellen Keynote im März sowohl ein neues iPad als auch ein iPad mini vorgestellt werden sollen. Beim iPad gibt es ja schon länger diese Gerüchte. Beim iPad mini hingegen hat man sich bis jetzt ein Update eigentlich eher für den Herbst erwartet. Schließlich wurden beide Modelle erst im Herbst vorgestellt, wobei es beim 9,7-Zoll-iPad ja nur kleinere Änderungen gegeben hat.

Details sind noch nicht viele bekannt. Das neue iPad soll aber leichter und dünner als der Vorgänger sein und über einen neuen A6X-Prozessor verfügen. Beim iPad mini sollen einige Komponenten verbessert werden, zB der Prozessor. Von einem iPad mini mit Retina Display will White nichts gehört haben, was als durchaus interessant einzustufen ist. Wir könnten uns das große iPad durchaus für den März vorstellen, ein iPad mini – quasi nur 5 Monate nach der erstmaligen Vorstellung – halten wir für weniger realistisch.

Was meint ihr dazu?